warning icon
YOUR BROWSER IS OUT OF DATE!

This website uses the latest web technologies so it requires an up-to-date, fast browser!
Please try Firefox or Chrome!

 

LEAP (Law Enforcement Against Prohibition = Gesetzeshüter (Polizisten, Kriminalisten und Richter) gegen Prohibition (= Verbot, in diesem Fall Drogenverbot)) hätte in diesem Jahr eine deutsche Sektion gegründet. Doch der Termin kam nicht zustande und wurde auf Sommer 2015 verschoben.

Erst waren es organisatorische Gründe – auf Nachfrage der Partei Die Piraten kam dann die Wahrheit heraus.

“Das Ministerium für Inneres und Kommunales in Nordrhein-Westfalen hat in letzter Minute die Teilnahme von Hubert Wimber, Polizeipräsident von Münster, aus dienstrechtlichen Gründen untersagt. Herr Wimber sollte den Vorsitz von LEAP Deutschland übernehmen.”

 

Die dienstliche Anordnung, unterschrieben von Innenminister Ralf Jäger:
“Teilnahme und Mitwirkung an dem am 22.10.2014 geplanten Pressetermin im Bundestag in Berlin im Zusammenhang mit der Gründung der Organisation ´LEAP Deutschland´ sind Ihnen untersagt. Dies gilt unabhängig von dem Pressetermin während der Amtszeit als Polizeipräsident auch für alle sonstigen öffentlichen Handlungen und Erklärungen, die die Gründung der LEAP Deutschland oder die LEAP geplanten Ausführungen an den Deutschen Bundestag unterstützen.”[…]””

Nun, warum Sommer 2015?
Weil Hubert Wimper dann in Pension ist und frei entscheiden kann, in welcher Organisation er im Vorstand ist …

Quelle I

Quelle II

Quelle III

 

 

TAGS: Drogen

LEAVE A REPLY

loading
×