“Ich brauche das Essen nur anzuschauen und nehme schon zu!”

“Ich brauche das Essen nur anzuschauen und nehme schon zu!”
"Ich brauche das Essen nur anzuschauen und nehme schon zu!"

 

“Ich brauche das Essen nur anzuschauen und nehme schon zu!”

Diesen Satz hat jeder schon mal gehört und die Antwort ist entweder, oder:

• Ich auch! Ist das nichts furchtbar, dabei esse ich so wenig!

• Ja, nee, ist klar. Beim Physikunterricht nicht aufgepasst, du Möchte-gern-Wunderkörper?

 

Die erste Gruppe ist ebenso übergewichtig und stimmt in den Chor der Leidgeplagten mit ein.

Die zweite Gruppe ist entweder schlank oder ebenso übergewichtig aber aus dem Dornröschenschlaf erwacht.

 

Worum geht es hier?

Ein Mensch glaubt, daß er wenig isst und versteht nicht, warum er Übergewicht hat und fasst das mit diesem Satz zusammen.


Ist das problematisch?

1. Was eigentlich lustig klingen könnte, hört sich oft wie eine Rechtfertigung an. Aber jeder weiß, daß man Fett zulegt, wenn man zuviel konsumiert. Und jeder weiß, daß der Weg zum Schlanksein das Gegenteil ist: Eine Weile weniger konsumieren, als der Körper braucht.
Damit sagt man aus, daß man die Augen vor der Wahrheit verschließt und den Weg des Schlankseins nicht gehen möchte.

2. Häufig geht es auch um einen Vergleich: ‘Andere können ‘normal’ essen und ich nehme schon vom Zugucken schon zu.’

Eine Übergewichtige, die sich beim Brunchen mit einer Frau vergleicht, die größer ist, einen niedrigeren Körperfettanteil, einen höheren Muskelanteil hat und und oft das Frühstück/Abendessen auslässt, verhält sich dumm. 
Jeder Vergleich mit Andersartigen ist dumm und bringt niemanden vorwärts.
Man kann sich schon vergleichen, aber nur mit sich selbst.


3. Sagt man diesen Satz nicht einmalig im Leben, sondern sehr häufig und er wirkt dann als Suggestion und man (und der Körper) glaubt ihn am Ende selbst und die Fettdepots vergrößern sich von Jahr zu Jahr.

 

Denke nach, was du dir selbst, ständig sagst

Solche Sätze sind eine Dauerselbsthypnose und zeigen, daß der Mensch sich nicht bewußt mit diesem Thema auseinander gesetzt hat.

Im Grunde genommen torpediert er ständig sein Ziel, abzunehmen und schlank zu sein.
Indem er versucht, seinen Konsum zu relativieren.
Wie bitte?!
Das kann man sich sparen und jeder Übergewichtige sollte wissen, daß jeder, der ihn anschaut weiß, woher die Fettdepots kommen.

Die inneren Dialoge/Selbstgespräche sind, wie auch all das, was man über sich selbst aussagt, extrem wichtig, denn mit der Zeit werden sie Realität.

Ja, die Dummheiten, die man sich sagt, können in Erfüllung gehen.



“Also ich sage mir schon die ganze Zeit, daß [hier bitte das einsetzen, was man gerne hätte und nicht hat: Reichtum, Modelfigur, Genie etc.] und es ist nicht passiert!”

Blablabla.
Es wird nur das Realität, das ich auch selbst glaube. Der Glaube ist das Wesentliche und die Wiederholung bestärkt ihn.
Wer etwas haben will und daran zweifelt, bekommt den Zweifel.

Und ich habe diesen Satz auch von keinem Schlanken bisher gehört …


Warum nehme ich nicht ab?!

Ich kann nicht abnehmen!

 

Der Körper ist eine Maschine, die einfach umsetzt.
Gib ihr Kalorien, sie arbeitet.
Gib ihr zu viele Kalorien, sie wandelt sie in Fett um.
Entzieh ihr Kalorien, sie holt sich die Kalorien aus den Fettdepots.
Wenn hier etwas nicht so läuft, wie man es gerne hätte, dann liegt der Fehler am Maschinisten. Immer.

“Und wenn was kaputt ist, an der Maschine oder was fehlt?2

Bleibt es dabei: Dann liegt der Fehler am Maschinisten. Immer.
Und wenn man nicht weiß, wie man das in Ordnung bringen kann, dann sucht man sich Jemanden, der sich damit besser auskennt.

 

 

Fazit :: “Ich brauche das Essen nur anzuschauen und nehme schon zu!”

Schauen Sie hin, hören Sie sich zu.
Was denken Sie über sich selbst, was erzählen Sie Anderen über sich?

Ist es wirklich das, wie Sie sein wollen?
Was würden Sie lieber über sich denken?

Wie können Sie sich in diese Richtung verändern?

 

Kostenloses Beratungsgespräch

 

 

 

Erfolgreich abnehmen
 
 

 

Langsamer Stoffwechsel und das Abnehmen

 

Wollen Sie die Lust auf das Rauchen verlieren?

 

https://gesund-koeln.de/der-mythos-rund-um-das-lipoedem/

 

Es findet alles nur in Ihrem Kopf statt

Hühnerbrust oder Männerbusen?

 

“Ich dachte, eine Hypnosesitzung würde reichen …?”

 

Ist es schwer, sich zu ändern?

 

Stress als Auslöser

 

Wenn man es wirklich wollen würde …

 

Fett Entzündung Insulinresistenz

 

https://hypnose-koeln.biz/mpu-beratung-und-vorbereitung-koeln/

 
 
 
 
 

“Warum will meine Frau keinen Sex mit mir haben?”

 

Entscheidungen erfolgreich treffen

 

Magenbandhypnose

 

Wie unterstützt die Hypnose das Abnehmen?

 

“Ich habe Angst vor dem Flug”

 

Die perfekte Anleitung für Diabetes

 

Der innere Schweinehund ist schuld?

 

 
https://hypnose-koeln.biz/maenner-testosteron-und-die-weicheier/
 
 
 

 

Machen Sie sich Gedanken um Ihre Prostata?

 

Zuckersucht

 

Migräne, ohne organische Ursache

 

 

Der Müll aus der Vergangenheit

 

Adipositas

 

Wissen Sie, wie sehr Ihnen Ihr innerer Widerstand schadet?

 

 

Ich habe keine Lust auf Sex!

 

Trauma oder Heilung?

 

Wieviel Alkohol trinken Sie?

 

Intelligent, erfolgreich … und übergewichtig?

 

Erkenne, wer du bist und entscheide, wer du sein möchtest

 

 

Erfolgreich abnehmen

 

Seminare

 

Hypnose ist effektiv?