MPU wegen CityRoller-Fahrt mit 1,6 Promille?

MPU wegen CityRoller-Fahrt mit 1,6 Promille?


Ich habe ein Schreiben bekommen das ich eine MPU machen soll. Die Geschichte dazu. Vor ca. 1,5 Monaten haben wir bei mir im Schrebergarten ein wenig gefeiert. Ich habe gekocht und wir haben alle auch was getrunken gehabt. In der Nacht wollte ich dann nach hause. Da ich aber nicht mit Alkohol mit dem Auto nach hause wolle. Habe ich mit den City Roller aus meinemKofferraum geholt um damit nach hause zu fahren. 500m vor meinem Haus haben mich dann die Uniformierten angehalten. Alkoholkontrolle ergab 1,6 Promille. Gleich im Anschluss direkt zur Blutabnahme. 3 Wochen Später das Ergebnis……1,6 Promille. 

Das Amt meinte ich solle eine Verkehrspsychologin aufsuchen. Gesagt getan. Sie meinte das ich jetzt einen Abstineznachweis bringen soll…….1 Jahr lang. Das heisst 6x im Jahr zur Urinabgabe á 120€. Dazu kommen 10 Sitzungen (was laut ihrer Aussage bei mir nötig sei) á 90€. 

Das Amt bzw. niemanden hat es interessiert das ich mich entschieden habe den Roller und nicht das Auto zu nehmen. Quasi ist der gute Wille hier total irrelevant. 

Mein eigentliches Problem ist. Ich habe einen Arbeitsweg von 30km und ich arbeite in Schicht. Da ist an eine Fahrt mit den Öffentlichen nicht zu denken. Interessiert das Amt auch nicht.

Was kann ich hier tun? Kann ich die Abstinenzzeit verkürzen? Soll ich hier einen Anwalt hinzuziehen? 

Sorry für den langen Text. Aber ich bin immer noch geschockt wie EGAL das Amt reagiert. Sie sehen nur das wieder viel Kohle zu machen ist. Wäre ich mit dem Auto gefahren, hätte ich vollstes Verständnis. Aber es war ein City Roller.

 

Ich sage es vorweg: Hier wird man nicht um die MPU, mit Auflagen, umhinkommen – das Straßenverkehrsamt handelt richtliniengemäß.

 

Die Unwissenheit der Führerscheinbesitzer

Das ist das Problem an der Sache: Die Unwissenheit der Führerscheinbesitzer.

Im Straßenverkehr zählt jedes Verkehrsmittel und somit wird jede Fahrt bewertet, die negativ auffällt:

– Fahrrad
– CityRoller
– etc.


“Was mache ich denn, wenn ich vollbesoffen nach Hause kommen will?”

Das ist jetzt nicht ernst gemeint, oder?

Wer seine Gesundheit bewußt schädigt, muß sich vorher Gedanken machen, wie er nach Hause kommt und wenn es eng wird, mit den Möglichkeiten, dann muß ich ausrechnen, wieviel Alkohol dann noch möglich ist und evtl. ist ein Vollrausch dann nicht drin.

Das ist übrigens ein wichtiger Aspekt bei der MPU – und es macht Sinn, sich jetzt Gedanken darüber zu machen, statt die teure MPU dafür zu nutzen …

 

Fazit – MPU wegen CityRoller-Fahrt mit 1,6 Promille?

Die Führerscheinstelle hat nicht dankbar zu sein und es wohlwollend zu registrieren, wenn ein vollbesoffener Mensch, mit 1,6 Promille, nicht das Auto nimmt, sondern ‘nur den CityRoller’.

Ihre Aufgabe ist, sicher zu stellen, daß wir uns Alle, so sicher wie möglich, im Straßenverkehr fühlen können. Wer negativ auffällt, muß dann beweisen, daß er wieder in der Lage ist und in den fahrenden Straßenverkehr darf – über die MPU.

Gerade wenn die Arbeitsstelle an den Führerschein gekoppelt ist, lohnt es sich, sich nochmal zu fragen, ob ich auch ohne Alkohol feiern kann.

Nein, das geht nicht?
Dann würde ich mir über Alkohol noch ganz andere Gedanken machen … 

 

Alles Gute für Ihre MPU und wenn Sie Unterstützung brauchen, melden Sie sich!

 

 

 

 
 

Der Mythos rund um das Lipödem

 

Es findet alles nur in Ihrem Kopf statt

 

Wenn mehr Bauch als Brust da ist?

 

Stress als Auslöser

 

Wenn man es wirklich wollen würde …

 

Fett, Entzündung und die Insulinresistenz

 

 
 

“Warum will meine Frau keinen Sex mit mir haben?”

Magenbandhypnose

Wie unterstützt die Hypnose das Abnehmen?

Die perfekte Anleitung für Diabetes

Der innere Schweinehund ist schuld?

 
 

 

Machen Sie sich Gedanken um Ihre Prostata?

 

Zuckersucht

 

Migräne, ohne organische Ursache

 

 

Der Müll aus der Vergangenheit

 

Wissen Sie, wie sehr Ihnen Ihr innerer Widerstand schadet?

 

 

Ich habe keine Lust auf Sex!

 

Trauma oder Heilung?

 

 

Intelligent, erfolgreich … und übergewichtig?

 

Erkenne, wer du bist und entscheide, wer du sein möchtest

 

https://hypnose-koeln.biz/erfolgreich-abnehmen-onlinekurs/

 

Seminare

 

Hypnose ist effektiv?