Raserei ist keine seelische Krankheit: Mordwaffe Auto

1.2.2016, Zwei Männer (25 und 28 Jahre alt) rasen durch Berlin, kurz nach Mitternacht, über den Kurfürstendamm. 140 und 160 Stundenkilometer, rote Ampeln werden ignoriert. Dabei stirbt ein Autofahrer, Arzt, 69 Jahre alt, pensioniert. Das Urteil, eine Sensation, einmalig in Deutschland: Gemeinschaftlicher Mord, mit bedingtem Vorsatz, lebenslange Haftstrafe, für Beide. Bisher gab es für Raserei, auch wenn … Raserei ist keine seelische Krankheit: Mordwaffe Auto weiterlesen